Lectorix' Sommertrip…

Mit Themen rund ums Kochen, Essen, Abnehmen, Gesundheit, Kinderwunsch, Kathi und das Leben im Allgemeinen…

  • Das bin ich

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 5 Followern an

Alles neu … macht der … Juni!

Posted by lectorix - Juni 11, 2011

Long time no see – so erreichte mich kürzlich die Nachricht eines befreundeten Chatters. Und damit hat er Recht, nicht nur, was seine Person betrifft. Aber es war auch mächtig viel los. Unsere Haussuche habt ihr ja mitbekommen – ja, wir sind fündig geworden. Meine berufliche Talfahrt im letzten Jahr haben einige ebenso bemerkt wie auch den Aufstieg ab Oktober – gipfelte jetzt in einer völlig neuen Situation, was die Rahmbedingungen, aber zum Glück nicht die Themen angeht.

Genug der kryptischen Einleitung – hier die aktuellen Fakten:

  • Ich bin nach 15 Jahren Selbständigkeit in Lohn und Brot bei der Europ Assistance. Nach 8 Monaten als freier Mitarbeiterin wurde ich in eine 30-Stunden-Stelle übernommen, worüber ich mehr als froh bin. Gut – hätte man mir vor 2 Jahren gesagt, dass man mich als Angestellte mit gesetzlicher Krankenversicherung und Altersvorsorge wiederfindet, hätte ich ihm/ihr den Vogel gezeigt. Aber das Angestelltendasein hat seine Vorteile in Form von festem Gehalt, Kündigungsschutz, Sozialleistungen, Urlaub und „wenns-denn-sein-muss-Krank-sein-dürfen“… So kann ich hier sämtliche Skills einbringen, die ich in meinem Berufleben angesammelt habe, bisher nur möglich in der Selbständigkeit, dann im Projekt und jetzt in einer sozial gesicherten Angestelltentätigkeit. Medizinisches Knowhow, Texten, Layout, Schulungen, nettes Gesicht und guten Eindruck – na, dass ich das alles mal unter einen Hut bekomme 😉
  • Wir stehen mit einer sechsstellige Summe bei der Bank in der Kreide. Klingt für mich furchtbar, aber dank der finanztechnisch wesentlich trittsicheren Verwandschaft (mein Mann, mein Vater) weiß ich, dass ein eigenes Haus und eine Zinsrate unter der bisherigen Miete auch was Gutes bedeutet. So waren wir also beim Notar vor 2 Wochen, messen am Dienstag „meine“ Küche aus, haben heute das Parkett für den Oberstock ausgesucht und unserer Tochter erklärt, dass die Kombination aus Blau, Rot, Orange, Rosa und Gelb keine wirkliche Option für das Kinderzimmer darstellt.
  • Im August werden wir in Niederbayern wohnen. Das war mir einen einzelnen Aufzählungspunkt wert. Die Kenner mögen entscheiden, wie ich mich damit fühle – trotz des eigenen Hauses.

Es ist Pfingsten – und meine Tochter, die mich derzeit jeden Tag auf’s Neue erstaunt und bisweilen erschreckt, hat beschlossen, dass wir morgen mit meinem Patenkind (Bayerischer Wald), ihrem Cousin (Regensburg), ihrer Cousine 2. Grades (Freising) in die Alpen fahren. Ich hoffe, sie wird nicht allzu enttäuscht sein, wenn wir mit meinen Kommilitonen und deren Tochter morgen zu Hause grillen. Daher schließen wir an dieser Stelle den Blog und hoffen das Beste. Gute Nacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: