Lectorix' Sommertrip…

Mit Themen rund ums Kochen, Essen, Abnehmen, Gesundheit, Kinderwunsch, Kathi und das Leben im Allgemeinen…

  • Das bin ich

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 5 Followern an

Tofu geschmackvoll – „wir“ sind erstaunt

Posted by lectorix - Mai 3, 2011

Um es vorweg zu nehmen: Glyx ist immer noch die Methode der Wahl, aber nach dem Osterwochenende, wo ich meiner Schwester endlich mal zugehört habe, ergänze ich das um ein wenig Insulin-Trennkost. Bedeutet: morgens Kohlenhydrate, mittags Eiweiß und Kohlenhydrate und abends Eiweiß. Ich merke, dass ich mit den Glyx-Frühstücken nicht auskomme – und viel zwischenrein futtere. Wenn ich morgens anständig Kohlenhydrate esse, dann scheine ich das (bisher) besser durchhalten zu können. Also probieren wir’s aus…

Zurück zum Tofu. Meine erste Begegung mit Tofu war im zarten Alter von 16 auf einem Sportlehrgang mit der Trampolinmannschaft. Das Tofu war geschmacklos, zäh und schlichtweg nichts für mich. Ich hab’s seither nicht mehr probiert. Welcher Deibel mich heut geritten hat, mir aus dem Rewe ein Tofu-Stück mitzunehmen (ich gebe zu, damit liebäugle ich bereits seit 1/2 Jahr) – keine Ahnung. Ich vermute, dass es damit zusammen hängt, dass man bei der Insulin-Trennkost morgens zwar kein tierisches, aber pflanzliches Eiweiß zu sich nehmen dürfte – d.h. pflanzlicher pikanter Brotaufstrich ist drin und da kann Tofu eine Basis sein.

Zum Abend hin bemerkte ich, dass ich meine Eiweiß-Mahlzeit völlig vergessen hatte. Also Tofu in zwei Portionen eingeteilt – eine für den pikanten Aufstrich für morgen früh und eine heute abend in den Wok mit Gemüse. Beides war eine wirklich erstaunlich geschmackvolle Erfahrung, die ich mit euch teilen möchte.

Tofuaufstrich mit Rucola

(adaptiert an Glyx-Kochbuch von Marion Grillparzer)

2 EL Walnüsse, 1 Hand voll Petersilie (oder 3 EL TK), 1 Hand voll Rucola, 125 g Tofu, 2 EL Zitronensaft, 3 EL Walnussöl, Salz und Pfeffer

1. Nüsse hacken und in Pfanne ohne Fett rösten, Kräuter waschen und hacken.

2. Alle Zutaten miteinander mischen und mit Stabmixer bzw. in Moulinette o.ä. mixen. mit Salz und Pfeffer abschnecken. Die Nüsse könnte man auch grob gehackt unterheben – ganz nach Geschmack.

Spiced Tofu Stir-fry

Das Gericht wäre eigentlich würdig gewesen, um meinen neuen Wok einzuweihen – ich war nur zu faul, ihn zu waschen, es war eh so spät. Kann man auch vorher nicht wissen, dass es so lecker wird… 😉 Die angegebene Menge hab ich heute alleine verputzt, hatte aber auch ordentlich Hunger – und es waren eben keine Kohlenhydrate dabei. Nimmt man noch Reis mit dazu, reicht es sicher für 2.

125 g Tofu, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin), 1 TL Paprikapulver, 1 TL gemahlener Ingwer, je nach Geschmack Chilipulver, 1 TL Zucker, Erdnussöl zum Braten. 2 Knoblauchzehen, 1 kleine Zwiebel, ferner 1 guten tiefen Teller voll zerkleinertem Gemüse (ich hatte heute Fenchel, Paprika und Zucchini, kann aber wirklich beliebig ersetzt werden), 2 TL Pinienkerne, 1 EL Limetten- oder Zitronensaft, 1 EL Honig, Salz und Pfeffer.

1. Tofu würfeln, Gewürze und Zucker miteinader verrühren. Tofu mit der Gewürzmischung gut vermengen.

2. Pinienkerne ohne Öl kurz in einer Pfanne anrösten, den Tofu in 2-3 EL Öl bei starker Hitze für 3-4 min anbraten, anschließend herausnehmen und die Pfanne kurz mit Küchenpapier auswischen.

3. Erneut Öl in die Pfanne geben, dann zunächst Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten, anschließend das übrige Gemüse. Gut würzen, anschließend Tofu und Pinienkerne hinzufügen, vermengen und schließlich mit Limettensaft und Honig durchschwenken.

Das war einfach wirklich lecker! Hoffe, euch schmeckt’s auch. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: